Die besten Portugal Reiseführer 2024

Pro und Kontra Touristenboom

Seit 2013 verzeichnet Portugal jährlich einen kontinuierlichen Anstieg an Besucher*innen, der nur für die beiden Corona-Jahre 2020 und 2021 deutlich eingebrochen war. Seitdem kommen nun aber auch weiterhin immer mehr Reisende in das Land am südwestlichen Ende Europas. Zum einen locken die tollen Strände und Wassersportarten wie Surfen, Bodyboarden, Wind- oder Kitesurfen zum anderen aber auch die vergleichsweise günstigen Preise im Hotel- und Gastronomie-Gewerbe. Diese Entwicklung wird hierzulande sowohl gefeiert, da die Wirtschaft einen spürbaren Auftrieb bekommen hat, als auch mit Sorge betrachtet, denn der durch Airbnb und Booking verwaltete Ferienwohnungen-Markt hat die Wohnungspreise für Ferienwohnungen, wie auch für dauerhafte Wohnungen so erheblich in die Höhe getrieben, dass viele alteingesessene Einwohner*innen die Innenstädte verlassen mussten und viele Portugiesen sich die Ferienwohnungen an der Algarve für ihren Sommerurlaub nicht mehr leisten konnten. Verständlich ist der Trend durchaus, denn Portugal ist zweifellos eines der schönsten Urlaubsländer Südeuropas mit viel Charme und Patina.

Portugal-Reiseführer für jeden Geschmack

Unter diesen Umständen ist es kaum verwunderlich, dass in den letzten Jahren immer mehr Verlage einen Portugal-Reiseführer herausgebracht haben. Einige Urgesteine sind schon lange auf dem Markt, andere haben sich bemüht, ansprechende und informationsreiche Neuausgaben auf den Markt zu bringen. Wir haben uns Dutzende Reiseführer angesehen und möchten Euch hier einen Überblick dazu geben, welche Reiseführer für wen von Euch am besten geeignet sind. Natürlich hat jede/r Reisende eigene Vorstellungen davon, wie der perfekte Reiseführer aussehen sollte und die Portugiesen verzichten eigentlich angesichts der eingeschränkten Auswahl portugiesischsprachiger Bücher häufig komplett auf derlei Reisebegleitung und erfragen sich lieber vor Ort, wo es sich am besten übernachten und speisen lässt und was es gerade spannendes zu sehen gibt. Ich kann dieser spontanen Recherchefreude auch durchaus viel abgewinnen. Und doch liebe ich es auch gerade, einen Reiseführer vor, während und nach einer Reise zu verschlingen. Leider hatte ich oft ein Büchlein in der Hand, welches mich enttäuschte, entweder, weil die besuchten Orte gar nicht aufgeführt waren, oder weil die Informationen schon so veraltet waren, dass beschriebene Orte längst wieder geschlossen waren. Hin und wieder waren die Texte zu Geschichte und Kultur auch so dünn und informationsarm, dass mich allzu schnell die Lust an der Lektüre verließ. Damit Euch das bei Eurer Portugal-Reise möglichst nicht passiert, raten wir Euch unseren nun folgenden Empfehlungen zu folgen.

Der Klassiker unter den Individual-Reiseführern

Das Urgestein des Individualreisen-Portugal-Reiseführers schlechthin ist der Michael Müller Reiseführer Portugal, der auch noch in regionalen Varianten und sogar Städtebezogen auf dem Markt ist. Der Verlagsleiter und wichtigste Autor dieses Büchleins, Michael Müller, veröffentlichte bereits 1991 sein erstes Reisebüchlein über Portugal und begründete damit seinen Verlag. Dieser Reiseführer inzwischen in der 23. Auflage ist auch heute noch perfekt für Eure Portugalreise geeignet, da er sehr umfangreich und ausführlich das Land beschreibt und viele nützliche Tipps zu Hotels, Restaurants und Sehenswürdigkeiten aller Art bereit hält. Er erhält recht häufig Updates und eignet sich unserer Meinung nach hervorragend für Familien, die auf das Reisebudget achten müssen, aber doch viel erleben und sehen wollen. Auch für Langzeitaufenthalte ist er wegen seiner Ausführlichkeit sehr nützlich.

Der Budget-Reiseführer für abenteuerlustige Familien

Wer gerne Lonely Planet Reiseführer liest, wird auch hier mit einem sehr guten Portugal-Reiseführer fündig. Kaum eine Information, die ich in diesem Buch nicht gefunden habe, es wurde schließlich auch von einem ganzen Team an Reisejournalisten verfasst. Auch hier steht preisgünstiger Abenteuerurlaub im Vordergrund und es gibt ein beeindruckendes Kapitel für Aktivurlauber und Familien mit Kindern.

Der Reiseführer für aktive Familien

Ebenfalls mit einem Schwerpunkt auf Aktivitäten erschien vor kurzem die 3. Auflage des Stefan Loose Reiseführer Portugal, der zwar weniger Tipps zu Hotels und Restaurant bietet, dafür aber eben sehr viele Vorschläge für Aktivurlauber*innen zur Verfügung stellt. Darunter übrigens auch einige spezielle Aktivitäten für Kinder und Jugendliche. Und auch hier wird wert auf die Auswahl preisgünstiger Reiseoptionen gelegt, was natürlich für Familien meist auch ein wichtiger Aspekt ist.

Ein effizienter Reiseführer für neugierige Familien

Der Reise Know How Verlag hat 2021 nun auch die erste Auflage eines sehr umfangreichen Portugal Reiseführers herausgebracht, der zugleich umfassend, übersichtlich und effizient ist und sogar spezielle Tipps für Familien bereit hält. Dieses Buch ist sicher auch keine schlechte Wahl für Eure Portugal-Reise, vor allem dann, wenn er in den folgenden Ausgaben noch ein wenig verbessert und erweitert werden sollte.

Ein stilvoller Reiseführer für kulturinteressierte Familien

Natürlich gibt es auch einen Vis-à-Vis Reiseführer Portugal, der für diejenigen von Euch unverzichtbar sein wird, die dessen visuelle Aufbereitung lieben. Mit diesem schönen Buch könnt Ihr Euch vor Eurer Reise wunderbar einlesen und vorfreuen. Vor Ort werdet Ihr die wichtigsten Sehenswürdigkeiten häufig hervorragend illustriert studieren können und wenn Ihr schließlich wieder daheim seid, könnt Ihr noch ein wenig nachlesen können, was Ihr in Portugal gesehen habt und was nicht. Weniger eignet sich der Reiseführer aber für den Reisealltag, also für Übernachtungsorte, Restaurants und Aktivitäten. Und auch für Sparsame finden sich in diesem Reiseführer keine Hinweise.

Ein besonderer Reiseführer mit jahrhundertelanger Tradition

Der erste Baedeker-Reiseführer Portugal wurde 1855 veröffentlicht. Damit ist dieser Reiseführer wohl derjenige, der auf die allerlängste Tradition zurückblicken kann. Er ist auch durchaus sehr informativ und umfangreich geraten und vor allem wegen seiner alphabetischen Sortierung der Reiseziele ein Außenseiter in dieser Liste. Wenn Ihr bei der Reiseplanung gerne systematisch vorgeht und Euch auch an Lexika erfreuen könnt, dann werdet Ihr diese ungewöhnliche Anordnung vielleicht mögen. Allerdings handelt es sich beim Baedeker auch nicht um einen Budget-Reiseführer.

Der Reiseführer für Naturliebhaber*innen

Aus gänzlich anderen Gründen ein Außenseiter ist der Wild Guide Portugal von Edwina Pitcher. Verzichtet dieser hübsche Reiseführer doch gänzlich auf die Sehenswürdigkeiten, die jeder andere Portugal Reiseführer beschreibt und konzentriert sich fast ausschließlich auf Abenteuer in der Natur, außergewöhnliche Übernachtungsangebote und besonders authentische Restaurants. Er eignet sich also bestens für abenteuerlustige Familien, die nur einen Tipp brauchen und dann gerne selbst etwas entdecken möchten. Gerade wenn Ihr plant, längere Zeit in Portugal zu verbringen, könnte Euch dieses Buch gefallen.

Ein handlicher Reiseführer für entspannte Familien

Vielleicht sucht Ihr einen Reiseführer, der alles ganz kurz und knapp auf den Punkt bringt und Euch ein paar gut ausgewählte Vorschläge für die Reiseroute macht, denen Ihr dann entspannt folgen könnt. Oder Ihr seid nur für ein paar Tage in Portugal und wollt nur einmal in das schöne Land hinein schnuppern. Dann könnte der Marco Polo Reiseführer Portugal die richtige Wahl für Euch sein. Übrigens kommt er auch in einem wirklich handlichen Format daher, womit er sich deutlich von den anderen, hier besprochenen Reiseführern abhebt.

Der preisgünstigste Reiseführer für Eure Mietwagenreise

Ein weiterer Reiseführer im kompakten Format ist der ADAC-Reiseführer Portugal, der zudem auch der preiswerteste Reiseführer ist, den wir uns angesehen haben. Er überzeugt mit einer guten Auswahl an Sehenswürdigkeiten, mit vielen konkreten Hotel- und Restauranttipps und hat sogar auch hier und da ein paar Tipps für Familienaktivitäten parat. Wir finden, dass sich dieser Reiseführer auch gerade für eine Mietwagenreise eignet, wenn Ihr es hinsichtlich der Ausführlichkeit lieber kurz und knapp mögt, aber trotzdem gerne jeden Tag selbst entscheiden wollt, wohin es als nächstes gehen soll.

Wir hoffen, dass Euch die Auswahl nun leichter fällt und wünschen Euch eine zugleich spannende und entspannte Reise durch das portugiesische Märchenland!

Ähnliche Artikel

ADAC Reiseführer Portugal – Der preisgünstigste Reiseführer für Eure Mietwagenreise

Marco Polo: Reiseführer Portugal – Der handliche Reisebegleiter für entspannte Familien

Baedeker Reiseführer Portugal – Ein besonderer Reiseführer mit jahrhundertelanger Tradition