Image default
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Das vegetarische Restaurant PSI in Lissabon, Santo António

Dieses wunderbare Restaurant gehört zu den alteingesessenen vegetarischen Restaurants Lissabons. Es wurde im Jahr 2001 von Najma Saiyad, einer aus Mozambique stammenden Ärztin, eröffnet, und noch im gleichen Jahr begrüßte diese umtriebige Geschäftsfrau den Dalai Lama im PSI, den sie zur Einweihung ihres Frieden-Gartens (Um jardim pela paz) eingeladen hatte. Noch heute zeugt ein Gedenkstein von diesen besonderen Tagen.

Ein Piano zaubert eine Melodie in den Abend. Grüne Papageien flattern kreischend zum nächsten Baum. Fast unbemerkt: Der Ruf eines Geckos. Ein singendes Mädchen im Rhythmus der Schaukel.

Da wir selbst nur wenige Meter entfernt von diesem kleinen Zen-Park wohnen, waren wir schon sehr oft dort. Vor allem im Sommer sitzen wir gerne neben dem Glas-Pavillon zwischen den Bäumen an bunten Tischen, genießen einen kühlen Tee, sättigen uns gemütlich am Seitan mit Papaya, den ich inzwischen auch selbst häufig genau so zubereite, oder am Roti mit Quark und Oliven, den Ana sich fast jedes Mal bestellt, schauen entspannt den Kindern zu, wie sie auf dem kleinen Spielplatz, direkt neben uns herum turnen. Lia schaukelt glücklich in der Sonne, träumt davon ein Vogel zu sein und Laura schaut vom Rutschenturm aus herunter auf ihre kleine Welt und auf uns.

Der kleine Spielplatz direkt neben dem Restaurant PSI

Dass es hier einen Spielplatz gibt, verdanken wir ebenfalls Frau Saiyad. Eines Sommertages, als ich mit einem namhaften deutschen Reiseführerverlagsinhaber im PSI saß, setzte sie sich spontan zu uns und erzählte, dass der Spielplatz ihre Herzensangelegenheit gewesen sei, den sie auf drastische Weise sogar gegen ihren zweifelnden Mann durchsetzen musste, indem sie ihm unmissverständlich klar machte, ohne Spielplatz hieße auch ohne sie. Wir sind ihr sehr dankbar für ihre Vehemenz, denn dieser kleine Spielplatz ist der nächste und vielleicht sogar schönste der näheren Umgebung. Er wurde schließlich 2015 von der Stadt und vom Restaurant zusammen finanziert und gebaut.

Aber zurück zum Restaurant: Im Winter speist Ihr vorwiegend im schönen Glas-Pavillon, während im Sommer überall kleine Tische und Bänke aufgestellt werden. Mittags und Abends, außer an Sonntagen, werden vegetarische und vegane Köstlichkeiten serviert, die Ihr auch als Tagesmenü mit Suppe und Tee bestellen könnt. Problematisch für uns ist lediglich, dass unsere Kinder die besonderen Kreationen nicht einmal probieren wollen und das obwohl sie durchaus vegetarische Köstlichkeiten wie Seitan und Tofu gewöhnt sind. Seit kurzem gibt es auch ein kleines Kindermenü in der Karte, wir haben den mit Schafskäse gefüllten Roti aber noch nicht unseren Kindern vorgesetzt und haben auch kaum Hoffnung, dass er sie überzeugen würde.

Um jardim pela paz

Bis vor kurzem gab es auch keine alkoholischen Getränke, stattdessen allerdings leckere frische Obstsäfte und Lassis, doch inzwischen könnt Ihr auch ein kühles Glas grünen Wein zu der nicht selten angenehm entspannten Live-Musik verköstigen. Ob Sitar-Musik, Jazz oder Bossa Nova, an warmen Sommerabenden verzaubern solche entspannenden Klänge das kleine Paradies gegenüber dem Hospital Santo António dos Capuchos aufs Angenehmste.

Eisdiele Mú
Hier gibt es köstliches, italienisches Eis.

Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr nach dem Festmahl noch einen kleinen Spaziergang durch den hübschen kleinen Park Campo Mártires da Pátria unternehmen, wo Ihr zuschauen könnt, wie die Hühner und Hähne abends zum Schlafen in die Bäume fliegen und wo im kleineren der beiden Teiche auch ein paar Schildkröten wohnen, oder zum Park Jardim do Torel, von dem aus Ihr einen herrlichen Blick auf die Baixa und den Tejo habt. Am besten Ihr nehmt Euch noch ein leckeres italienisches Eis aus der sehr beliebten Eisdiele mit, an der Ihr vorbei kommt, bevor Ihr den Park erreicht. Und wenn Euch vor dem Eingang zum Krankenhaus noch ein stolzer schwarz-weißer Kater begegnet, eskortiert vom Sicherheitsdienst, dann handelt es sich um Don Capuchos den seit einigen Jahren vom ganzen Krankenhaus anerkannten und ehrerbietig hofierten Katzenkönig des Hospital Santo António dos Capuchos.

Info:
PSI
Restaurante Vegetariano
Alameda, St António Capuchos
1150-314 Lisboa

Geöffnet:
Montag bis Samstag 12:30 – 15:30 Uhr und 19:30 – 22:30 Uhr

Location: 38.723350, -9.142032

Anfahrt: Bus 723, Bus 730

Webseite mit Menü:
www.restaurante-psi.com

Facebook-Seite von Don Capuchos:
www.facebook.com/capuchos.afera

König Don Capuchos während seiner täglichen Siesta

Ähnliche Artikel

Wohnen wie vorgestern, wandern und uralte Vulkane erforschen

Jens

Wandern, ins kühle Wasser springen und Gänsegeier beobachten

Jens

Beliebter Flussstrand, schöne Wasserfälle und eine uralte Versteinerung

Jens

Wie hat Euch dieses Abenteuer gefallen: