Image default
Wohnmobil-ReiseführerReisebücher

Roadtrip Portugal – Der inspirierende Wohnmobilreiseführer aus dem Selbstverlag

Dieses Buch wurde von einer leidenschaftlichen Wohnmobilistin verfasst und will Reiseführer, Bilderbuch und Inspiration für seine Leser*innen sein. Ein kurzer Blick ins Buch zeigt bereits, dass Frau Moosmann diesen Ansprüchen tatsächlich gerecht wird. Die vielen schönen Fotos, Grafiken und kurzen Texte laden unmittelbar zum Schmökern ein und ehe Ihr Euch verseht, habt Ihr Euch tief in das Buch eingelesen.

Das ideale Roadtrip-Land Portugal

Es beginnt mit ein paar einleitenden Worten über die Leidenschaft für Portugal und die Vorzüge des Landes für die Autorin, aber auch im Allgemeinen und widmet sich dann den Themen Verkehr, Anreise, Unterwegs, Überwintern in dem Kapitel Portugal bereisen. Für die Autorin ist Portugal in erster Linie ein ideales Roadtrip-Land. Sie widmet sich allen relevanten Wohnmobil-Themen vom Freistehen, über Restaurantbesuche, bis hin zum Mietcamper. Ihr Kenntnisreichtum und ihre persönliche Erfahrung sind unübersehbar.

Das folgende Kapitel Portugal begreifen widmet sich dem Land, den Menschen, der Kultur, dem Essen, der Natur, den Preisen und auch solchen in Reiseführern eher selten vertretenen Themen, wie Alternatives Portugal, wobei hierauf dann aber doch nur kurz eingegangen wird.

Kurze Einblicke in spannende Reisebeschäftigungen

Im Kapitel Portugal erleben geht es nun um all die Dinge, Aktivitäten und Hobbys, wegen denen Ihr nach Portugal reisen solltet. Hier werden typische und tatsächlich auch sinnvolle Themen wie Sprachkurse, Surfen, Wandern, Reisen mit Hund besprochen, aber auch eher untypische, spezifische Themen wie das Reisen als Digitalnomad*in, oder mit Handicap nach Portugal, Weihnachten in Portugal oder Fotografieren in Portugal.

Mit 104 Zwischenstopps durch ganz Portugal

Nun beschreibt Frau Moosmann anhand eines einzigen Roadtrips, der wegen seiner nummerierten Zwischenstopps sehr an Malen nach Zahlen erinnert, in 104 Stationen das ganze Land vom Norden bis zum Süden. Die Abstände zwischen den einzelnen Stationen sind so gewählt, dass die Fahrten nicht allzu lange dauern. Außerdem sollte das Wohnmobil ein paar Tage autark sein können, denn nicht überall stehen alle nötigen Service-Leistungen zur Verfügung. Wenn Ihr der gesamten Route folgen möchtet, benötigt Ihr laut Hinweisen der Autorin etwa ein ganzes Jahr.

Dieser Abschnitt ist nun in 5 unterschiedlich farbige Kapitel eingeteilt, die den Regionen Norte, Centro, Lisboa, Alentejo und Algarve entsprechen und beinhalten jeweils Themenkapitel wie: Porto – die große Stadt, Weitere hübsche Städte, Naturerlebnisse, Lost Places – vergessene Orte, Essen – kulinarische Eindrücke, Wandertag: es hat Berge!, Roadtrip Norte… Jeder der 104 Zwischenstopps wird hier kurz erklärt und es werden zusätzlich Restauranttipps und Weinverköstigungsläden erwähnt, auch Wanderwege, gemütliche Innenstädte, Strände usw. Im Grunde könnt Ihr dem Reiseführer komplett folgen, werdet natürlich hin und wieder mal ein Restaurant nicht mehr geöffnet vorfinden oder einen Parkplatz mit Verbotsschildern markiert erreichen, was aber genauso bei allen anderen Reiseführern der Fall ist. Über die Geschichte, Kunst und Kultur erfahrt Ihr in diesem Kapitel eher wenig. Trotzdem bekommt Ihr eine verführerische Vielfalt an Sehenswürdigkeiten und schönen Orten präsentiert, in der sich tatsächlich auch viele meiner eigenen Lieblingsorte wiederfinden.

Im Anschluss an diesen umfangreichen Reiseteil findet Ihr noch einige Anekdoten über das abenteuerliche und nicht immer ganz unproblematische Leben im Wohnmobil unterwegs, zwei portugiesisch inspirierte Rezepte zum Nachkochen, Tipps für leckere Getränke und die besten Süßigkeiten des Landes. Ein paar Hinweise für das autarke Leben im Wohnmobil vor allem hinsichtlich Energie und Wärme folgen und schließlich noch eine letzte Seite über den Erwerb eines Grundstückes für Wohnmobilist*innen, die für immer bleiben möchten. Nun folgen nur noch einige Seiten mit Links zu Apps und Webseiten, Hinweisen zu Reiseliteratur, und Antworten auf Fragen zur Sicherheit in Portugal und ein paar hübsche Fotos.

Die Autorin, Frau Moosmann, lebt seit 2015 mit ihrem Hund und später auch mit ihrem Freund im Wohnmobil und reist vorzugsweise durch Portugal. Sie ist vor allem auch eine leidenschaftliche Bloggerin und betreibt unter anderem dieses vielfältige Blog über Wohnmobilreisen in Europa und Nordafrika: crosli.de

Für wen eignet sich der Wohnmobil-Reiseführer Roadtrip Portugal?

Ich empfehle Euch diesen Reiseführer vor allem als Inspiration vor der Reiseplanung. Die vielen Fotos und kurzen informativen Texte inspirieren und laden sehr zum Schmökern ein. Vor allem, wenn Ihr einen längeren Aufenthalt mit dem Wohnmobil in Portugal plant, werdet Ihr hier viele interessante Informationen vorfinden. Wenn Ihr aber gerne noch etwas mehr über Sehenswürdigkeiten, Geschichte und Kultur erfahren möchtet, dann rate ich Euch zusätzlich einen Reiseführer, und wenn Ihr gerne wandert, einen Wanderführer einzupacken.

Tanja Moosmann: Roadtrip Portugal

Roadtrip Portugal

Abgedecktes Gebiet: Das portugiesische Festland
3. Auflage 2022
274 Seiten
Erweitertes Taschenbuchformat
Autorin: Tanja Moosmann
Preis: 37,90 € (zzgl. Versand)

Werbung:
Jetzt direkt über Digistore24 erwerben!

Ähnliche Artikel

Der handliche und sehr übersichtliche Kompass Wanderführer Portugal Nord

Jens

Reise Know-How Wohnmobil Tourguide: Die schönsten Routen durch Portugal mit Porto und Lissabon

Jens

Mit dem Wohnmobil nach Portugal, Teil 1 und 2 – Die Wohnmobilreiseführer für Familien aus der Womo-Reihe

Jens

Dein Kommentar:

* Ihr erklärt Euch damit einverstanden, dass Eure Daten zur Speicherung des Kommentars verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise findet Ihr in meiner Datenschutzerklärung.