Image default
Familiencampingplätze in Portugal

Schwimmen gehen, Hängematte aufhängen und beim Abendessen Hasen und Füchse beobachten

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Der Naturcampingplatz Markádia im Alentejo zwischen Grândola und Beja

Auf diesem großen und schönen Naturcampingplatz am Stausee von Odivelas mitten im Alentejo waren wir schon viele Male mit unseren Kindern. Er ist sehr ruhig gelegen und bietet viel Platz und Natur. Es gibt einen kleinen Laden, zwei Restaurants, ein (kostenpflichtiges) Schwimmbad, einen Spielplatz und natürlich den Stausee, auf dem Ihr mit ausgeliehenen Booten fahren und in dem Ihr auch schwimmen könnt. Die sanitären Anlagen sind in gutem Schuss, Ihr könnt überall Kaninchen beobachten und nachts kommt gerne mal der Fuchs vorbei.

Besonders lieben wir das Restaurant etwas abseits des Platzes mit wunderbarem Blick über den See und großartigem Angebot an Speisen, es gibt auch einige vegetarische oder vegane Optionen, sowie Speisen, die speziell für Kinder geeignet sind. Der Platz bietet viele schattige Stellplätze und Ihr könnt einige kleinere Wanderungen unternehmen. Unsere Kinder hatten oft ihre Fahrräder dabei und waren damit viel auf dem Platz unterwegs. Im August dürfte es hier allerdings sehr heiß sein und dann würde ich nur kurze Aufenthalte empfehlen.

Ähnliche Artikel

Über die Dünen direkt zum Strand, Muscheln suchen, schwimmen und nachts mit Meeresrauschen einschlummern

Jens

Zelten auf dem Bauernhof mit Schwimmbad, Spielplatz, Klettergarten und einem Naturschutzgebiet vor der Tür

Jens

Über liebliche Gebirgsbäche springen, Waldvögeln lauschen und in wunderschöne Bergtäler hinein wandern

Jens

Wie hat Euch dieses Abenteuer gefallen: