Image default
ReisebücherReiseführer

Wild Guide: Portugal – Der Reiseführer für Naturliebhaber*innen

Dieser mit sehr ansprechenden Fotos ausgestattete Reiseführer erschien vor einigen Jahren erst einmal in einer englischen und einer portugiesischen Version. Ich war von Anfang an begeistert, denn hier geht es kaum um die bekannten wichtigsten Sehenswürdigkeiten oder bequeme Hotels, nein, die Autorin konzentriert sich auf Abenteuer in der Natur, außergewöhnliche Übernachtungsangebote und besonders authentische Restaurants. Es war jedoch nicht immer ganz leicht, die kurzen Texte zu den einzelnen Orten zu verstehen, denn die Autorin beschreibt solche Orte gerne mit einer eher poetischen Wortwahl. Entsprechend glücklich war ich, als ich ein paar Jahre später die deutsche Version des Guides in der Hand hielt. 

 

Zauberhaft illustrierte Sammlung an Geheimtipps

Auf 256 Seiten gibt Frau Pitcher hunderte Tipps, die oft nur kurz beschreiben, warum es sich lohnt den jeweiligen Ort aufzusuchen und anhand von GPS-Koordinaten mit kurzen Erklärungen die Anfahrt andeutet. Gerade genug Informationen, um dann selbst auf Entdeckungsreise gehen zu können. Oft hat sie die Orte mit sehr inspirierenden Fotos illustriert, die sie auf ihren vielen portugiesischen Recherchereisen seit 2013 und speziell im Jahr 2015 selbst aufgenommen hat.

Edwina Pitcher: Wild Guide Portugal - Wandern

Ihr Reiseführer beginnt mit einer Karte, die Portugal, die Azoren und Madeira in 25 Regionen einteilt, für die dann jeweils eine Karte mit den unterschiedlichen Orten verfügbar ist. Die Karten sind leider nicht unbedingt effizient nutzbar, da es aber in diesem Guide um unzählige Fundstücke im ganzen Land geht, ist eine bessere Übersicht eigentlich nur interaktiv denkbar.

 

Fokus auf Natur und Abenteuer

Nach der Regionenübersicht erklärt Frau Pitcher, warum sie Portugal so wunderbar findet und es so oft besucht hat. Die Vorzüge der Natur werden beschrieben, zwar ohne tieferen Wissens über Land und Leute, eher mit einem Blick auf die möglichen Erlebnisse und Abenteuer, die es zu bieten hat. Und sie appelliert an das Verantwortungsgefühl der Leser*innen, hinsichtlich Waldbrandgefahr, Naturschutz, Sicherheit… Die Vokabelliste konzentriert sich bei ihr neben den wichtigsten Begrüßungsformeln auf so vielversprechende Wörter, wie: Dolmen, Brunnen, Fußweg, Flussufer und Picknickplatz.

Verführerische Highlight-Listen

Nun folgen mehrere Highlight-Listen: Einsame Strände und Küste, Festas, Nacktbaden, Übernachten, Historisch und heilig, Slow Food und Wein, Festungen und Sonnenuntergänge, Bergdörfer, Picknicken und plündern. Jedes dieser Kapitel, beinahe jeden einzelnen Eintrag finde ich ausgesprochen verlockend.

Edwina Pitcher: Wild Guide Portugal - Feste

Im Anschluss hieran findet Ihr nun die 25 Regionalkapitel, die bilderreich verschiedene Erlebnisbereiche mit spannenden Tipps illustrieren. Eine kleine ansprechende Liste unter dem Motto: Das perfekte Wochenende benennt die jeweils 8-10 spannendsten Aktivitäten der Region. Dann folgen unterteilt in Rubriken wie: Flüsse, Felstümpel und Wasserfälle, Historisch und heilig, Burgen, Wanderwege, Magische Berge, Sonnenuntergänge, Bergstädtchen, Erlebnisurlaub, Regionale Küche und Festas, Häuschen in den Bergen, Camping und Glamping die einzelnen Tipps zu den Bereichen Schwimmen, Erleben, Speisen und Übernachten. Kleine Symbole unterhalb der Texte illustrieren dabei jeweils alle Erlebnismöglichkeiten, die der jeweilige Ort bietet.

Edwina Pitcher: Wild Guide Portugal - Wild Swimming

Spezielle Rubriken oder Hinweise für Familien findet Ihr in diesem Reiseführer zwar nicht, aber anhand der Texte lässt sich meist schon abschätzen, welche Orte sich für einen Besuch mit Kindern eignen. Trotzdem ist sicherlich etwas Vorsicht ratsam, vor allem, was das Thema Wild Swimming mit Kindern angeht.

 

Die Reisejournalistin, Fotografin und Videobloggerin Edwina Pitcher

Edwina Pitcher, die Autorin dieses zauberhaften Buches hat sich speziell auf die europäische Wildnis und Tierwelt spezialisiert, sie hat in einem Jeep und zusammen mit der Portugiesin Diana Matoso das ganze Land befahren und erwandert, Einheimische getroffen und befragt und auch den portugiesischen Jakobsweg von Lissabon nach Santiago de Compostela allein erwandert. Sie lebt heute zwischen London und Lissabon.

Für wen eignet sich dieser Reiseführer?

Ich empfehle den Wild Guide Portugal vor allem aktiven Familien, die Lust auf Abenteuer haben und selbst in der Lage sind, aus einem kurzen Tipp herauszulesen, ob der sich auch für die eigene Familie eignet, ob der besprochene Ort nicht zu schwer zugänglich ist und ob die sich bietenden Gefahren mit den eigenen Kindern kontrollierbar sind. Mit ein wenig Internetrecherche finden sich auch oft Antworten auf solche Fragen. Vor allem wenn Ihr längere Zeit in Portugal seid, werdet Ihr sicherlich froh über diese fantastischen Hinweise sein, die schon deutlich eher unter dem Begriff Geheimtipps gehandelt werden dürfen, als in Reiseführern sonst üblich. Trotzdem würde ich persönlich dieses fabelhafte Büchlein eher als Zweitbuch mit auf die Reise nehmen, denn für den täglichen Reisealltag genügen die wenigen Restaurant- und Übernachtungstipps eher nicht.

Edwina Pitcher: Wild Guide Portugal 2019

Wild Guide: Portugal

Abgedecktes Gebiet: Das portugiesische Festland, die Azoren und Madeira
3. Auflage Mai 2021
256 Seiten
Taschenbuchformat
Autor: Edwina Pitcher
ISBN: 978-3-942048-60-6
Preis: 24,95 € (inkl. MWST)

Ähnliche Artikel

Der handliche und sehr übersichtliche Kompass Wanderführer Portugal Nord

Jens

Reise Know-How Wohnmobil Tourguide: Die schönsten Routen durch Portugal mit Porto und Lissabon

Jens

Roadtrip Portugal – Der inspirierende Wohnmobilreiseführer aus dem Selbstverlag

Jens

Dein Kommentar:

* Ihr erklärt Euch damit einverstanden, dass Eure Daten zur Speicherung des Kommentars verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise findet Ihr in meiner Datenschutzerklärung.